FE12 Grasshopper Club Zürich, Stützpunkt Nord
Hinten v.l.: Cristian Morello, Philipp Bitzi, Marko Zdravkovic, Luka Trifunovic, Marina Chheang, Leon
Bushati, Melina Ambrikidis, Matteo Guardabascio.
Mitte v.l. : Stützpunktleiter David Makwana, Trainer Giacinto Giallombardo, Trainer Tobias Erlemann,
Ben Graf, Ruben Mavonga, Kaya Akbulut, Linus Erlemann, Dejan Oehri, Levin Ruess, stell. Footeco-
Leiter Andy Galliker, Footecoleiter Ricardo Cabanas.
Vorne v.l.: Yussef Duquesne, Leart Rexha, Nikola Pavic, Mohammed Hajrizi, Yaron Kälin, Dion Richner,
Matteo Liccione, Rainer Franz, Alessandro Puce, Moreno Hürzeler.

„Mit 27 Titeln ist der Grasshopper Club Zürich Schweizer Rekordmeister. Bekannt ist der Traditionsverein auch für seine hervorragende Juniorenarbeit. Mit der Eröffnung des GC/Campus im Jahr 2005 gelang den Hoppers ein Meilenstein in der Nachwuchsarbeit, der Verein setzte damit einen neuen Massstab im eidgenössischen Fussball. Mit diesem Nachwuchszentrum im Rücken gelang und gelingt es, zahlreiche Junioren an die Profis heranzuführen. Von der U12 bis zur U14 wird im Schweizer Junioren-Spitzenfussball nach dem „Footeco-Programm“ gearbeitet, welches auf die Entwicklung des Potentials von allen Talenten abzielt. Der Gelita-Cup wird das winterliche Highlight der U12 des Grasshopper Club Zürich aus dem Stützpunkt Nord (insgesamt gibt es drei U12-Teams über die Stadt verteilt). Die GC-Kids kommen mit voller Motivation zum Turnier und freuen sich auf das internationale Kräftemessen gegen spannende deutsche Mannschaften.“